Fachbeiträge

Interessante Beiträge zu aktuellen Entwicklungen in der Abfallwirtschaft

FB 17 • Identtechnik und Leistungsgebühr: Das neue Abfallwirtschaftssystem des Landkreises Neustadt/Aisch – Bad Windsheim

erstellt am: 09.06.2008
Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim. Im Sommer 2006 krempelte der Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim seine Müllabfuhr kräftig um. Einsatz moderner Identtechnik mit Transponder und eine geänderte Struktur des Gebührensystems sind die Kernpunkte des neuen Abfallwirtschaftskonzepts. Wer bei der Restmülltonne mit weniger Leerungen auskommt, kann bares Geld sparen.

Der Fachbeitrag stellt die Eckpunkte des neuen Abfallwirtschaftskonzepts detailliert vor.

Foto: chriskuddl / photocase.com
Ansprechpartner:
Jochen Zellner
Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim
09161 92-465
jochen.zellner@landkreis-nea.de

FB 16 • Leistungs- und Mengenbilanz eines modernen Gewerbe-Wertstoff-Zentrums

erstellt am: 09.06.2008
Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim. Seit Anfang der 90er Jahre betreibt der Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim ein modernes Gewerbe-Wertstoff-Zentrum in Losaurach. Der Fachbeitrag aus dem Jahr 2005 zieht eine beeindruckende Leistungs- und Mengenbilanz und stellt die Ergebnisse einer Kundenbefragung vor.

Fotos vom Gewerbe-Wertstoff-Zentrum gibt es in unserer Bild-Datenbank unter dem Stichwort «Gewerbe».

Foto: Jochen Zellner, Lk Neustadt/Aisch-Bad Windsheim / abfallbild.de
Ansprechpartner:
Jochen Zellner
Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim
09161 92-465
jochen.zellner@landkreis-nea.de

FB 15 • Motivationskampagne zur Erfassung von Leichtverpackungen an Wertstoffhöfen

erstellt am: 09.06.2008

Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim. In dem mittelfränkischen Landkreis werden Leichtverpackungen im Bringsystem über die Wertstoffhöfe gesammelt. Prima Qualität, aber zu geringe Mengen. So lässt sich die Situation auf den Punkt bringen, vor der man im Jahr 2005 stand. Um Abhilfe zu schaffen, gab der Landkreis eine Informations- und Motivationskampagne in Auftrag. Der Fachbeitrag dokumentiert die wichtigsten Ziele und Ergebnisse dieser Kampagne.

Foto: feindesign / photocase.com

Ansprechpartner:
Jochen Zellner
Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim
09161 92-465
jochen.zellner@landkreis-nea.de

FB 13 • Untersuchung des Restabfalls aus Haushalten in der Stadt Schweinfurt

erstellt am: 20.03.2008

Stadt Schweinfurt. In der unterfränkischen Stadt am Main fanden 2007 Hausmüllanalysen statt. Untersucht wurden dabei die Restabfallltonnen in unterschiedlichen städtischen Strukturen. Die Sortierkampagnen waren Bestandteil des Forschungsvorhabens «Restmüllzusammensetzung, Einflussfaktoren, Abhängigkeiten von lokalen abfallwirtschaftlichen Rahmenbedingungen (EFRE-Ziel-2-Gebiete in Bayern)» des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU).

Der Fachbeitrag des Würzburger Umweltbüros FABION GbR, das die Analysen im Auftrag des LfU durchführte, stellt detailliert die Ergebnisse der Hausmüllanalysen vor. Für die Erlaubnis zur Veröffentlichung möchten wir uns beim LfU, Josef-Vogl-Technikum, bedanken.

Foto: Petra Hoeß, FABION Markt + Medien / abfallbild.de

Ansprechpartner:
Ludwig Paul
Stadt Schweinfurt
09721 51594
Ludwig.Paul@Schweinfurt.de

FB 12 • Untersuchung des Restabfalls aus Haushalten im Landkreis Schweinfurt

erstellt am: 13.12.2007

Landkreis Schweinfurt. Im März und Juli 2007 führte das Würzburger Umweltbüro FABION GbR im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) im Landkreis Schweinfurt Restmüllsortierkampagnen durch. Die Untersuchungen waren Bestandteil des Vorhabens «Restmüllzusammensetzung in Phasing-Out-Gebieten: Abschöpfbares Wertstoffpotenzial als Funktion abfallwirtschaftlicher Rahmenbedingungen»

Der Fachbeitrag stellt die Ergebnisse der Hausmüllanalysen vor. Für die Erlaubnis zur Veröffentlichung auf unserer Homepage bedanken wir uns herzlich beim LfU, Josef-Vogl-Technikum.

Foto: Petra Hoeß, FABION Markt + Medien / abfallbild.de

Ansprechpartner:
Monika Böhm-Weniger
Landkreis Schweinfurt
09721 55-545
monika.boehm-weniger@lrasw.de