News

team orange kritisiert System und Firma: Missstände bei der Abfuhr der Gelben Säcke (erstellt am: 13.02.2017)
Landkreis Würzburg. Das team orange ist im Landkreis Würzburg als zuverlässiger Abfallentsorgungsbetrieb bekannt. Was viele Bürger nicht wissen: Für die Abfuhr der Gelben Säcke ist nicht das team orange, sondern eine von einem so genannten Dualen System beauftragte Firma zuständig.

Der Hintergrund: Alle drei Jahre wird die Abfuhr der Gelben Säcke von einem Dualen System europaweit neu ausgeschrieben. „Dabei gewinnt jedes Mal eine andere Firma – die dann offensichtlich unvorbereitet am 
2. Januar startet. So verantwortet seit Beginn dieses Jahres die Firma Knettenbrech + Gurdulic Franken GmbH & Co. KG. die Abfuhr der Gelben Säcke im Landkreis – und deren Anfangsschwierigkeiten dauern leider nach wie vor an“, erklärt Prof. Dr. Alexander Schraml, Vorstand des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg.

Aktuell werden in zahlreichen Gemeinden des Landkreises Würzburg die Gelben Säcke nicht oder verzögert abgeholt. Probleme gibt es auch bei der Auslieferung der Sackrollen: Wertstoffhöfe wurden nicht ausreichend mit Gelben Säcken beliefert und die Erstverteilung an die Haushalte erfolgte nicht in allen Gemeinden.

„Das von den Landkreisen und kreisfreien Städten wiederholt kritisierte privatwirtschaftliche System bei den Gelben Säcken hat erneut seine Schwächen gezeigt“, so Prof. Schraml. „Anders als bei anderen Abfallfraktionen ist hier ausschließlich die Privatwirtschaft selbst verantwortlich, die Kommunen haben über eine Abstimmungsvereinbarung vor der Ausschreibung nur eine geringe Einflussmöglichkeit. Die kommunalen Spitzenverbände und der Verband der kommunalen Unternehmen (VKU) fordern seit langem – bisher vergeblich – zumindest eine Koordinationszuständigkeit für die Kommunen.“

„In unserem KundenCenter stehen seit dem 2. Januar die Telefone nicht mehr still“, sagt team-orange-Betriebsleiter Alexander Pfenning. Aufgrund der rechtlichen Situation verbleibe den Mitarbeitern aber nur die wenig zufriedenstellende Möglichkeit, die Beschwerde an die zuständige Firma Knettenbrech+Gurdulic weiterzuleiten.

In einem Krisengespräch mit dem privaten Entsorger haben die Verantwortlichen des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg (KU) deutlich gemacht, dass die zahlreichen und massiven Missstände nicht länger geduldet werden. „Es kann nicht sein, dass das hervorragende System der Abfallentsorgung im Landkreis Würzburg durch solche Fehlleistungen privater Firmen in Misskredit gebracht wird“, so KU-Vorstand Prof. Dr. Alexander Schraml. Der Geschäftsführer der Entsorgungsfirma, Dr. Michael Meyering, räumte die Fehler ein, entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und versprach umgehende Abhilfe. Für die nächste Woche ist ein erneutes Krisengespräch geplant.

Die für die Abfuhr der Gelben Säcke zuständige Firma ist wie folgt zu erreichen:
Knettenbrech + Gurdulic Franken GmbH & Co. KG
conneKT 21

97318 Kitzingen

Telefon: 0800 / 8005682 und 09321 / 2629048

E-Mail: abfuhr-kt@knettenbrech-gurdulic.de



Foto: Harald Heinritz / abfallbild.de

Autor:
Julia Schmidt
team orange | Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg
0931 615640-33
julia.schmidt@team-orange.info
zurück