Projekte

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Abfallberatung Unterfranken stehen nicht nur im ständigen Gedanken- und Erfahrungsaustausch, sondern realisieren auch Gemeinschaftsprojekte, die in dieser Form von Einzelnen nur schwer zu verwirklichen wären. Getragen werden diese Projekte von der Vorstellung, mit interessanten Konzepten die Ziele einer modernen Abfallwirtschaft einem möglichst breiten Publikum nahe zu bringen sowie fachspezifische Informationen gezielt bestimmten Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.

So wurde Mitte der 90er Jahre ein Paket an Gewerbeabfallkonzepten erarbeitet, das 25 Branchen einen umfassenden Leitfaden zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen an die Hand geben sollte.

Im Mai 1998 wurde im Freilandmuseum Fladungen ein weiteres Gemeinschaftsprojekt der Öffentlichkeit vorgestellt: die Ausstellung "Keine heiße Asche einfüllen – Über den ewigen Kampf gegen den Müll".