Landkreis Aschaffenburg Abfallwirtschaftlicher Steckbrief

Demographische Daten:

Einwohner: 174.843
Fläche: 699 km2
Einwohnerdichte: 250 EW/km2

 
Zuständig für die Abfallberatung:

Landratsamt Aschaffenburg
Sachgebiet Abfallwirtschaft
Bayernstr. 18
63739 Aschaffenburg
Tel.: 06021 / 3 94-407
Fax: 06021 / 3 94-901

www.landkreis-aschaffenburg.de
 
Claudia Stork
Tel.: 06021 / 3 94-395
claudia.stork@lra-ab.bayern.de
Ute Sperber
Tel.: 06021 / 3 94-407
ute.sperber@lra-ab.bayern.de
 

Sammlung von Verkaufsverpackungen

Leichtverpackungen
Gelber Wertstoffsack monatlich

Metalle
Depotcontainer (180 Standorte)

Glas
Depotcontainer weiß, grün, braun (180 Standorte)

Papier
  • Blaue Tonne, vierwöchentliche Abfuhr
  • Gefäßgrößen: MGB 240, 1.100 Liter
  • Vereinssammlungen, unregelmäßig in jeder Gemeinde
  • 30 Wertstoffhöfe

Restabfall

Restmülltonne
  • Abfuhrrhythmus: 14-tägig mit Verwiegung und Identifikation
  • Gefäßgrößen: MGB 120, 240, 660, 1100 Liter Tonnen bzw. Container, auf Wunsch und gegen Gebühr auch mit Schloss lieferbar
Umladestation
Direktanlieferung gegen Gebühr

Sperrmüll

Abfuhr auf Abruf (für Sperrmüll zur Beseitigung)
  • schriftliche Anmeldung erforderlich
  • Gebühr nach Gewicht
Umladestation
Selbstanlieferung gegen Gebühr möglich

Sperrmüll zur Verwertung
Altholz, Altmetall und Elektrogroßgeräte (weiße Ware, Kühlgeräte und Bildschirmgeräte) werden zweimal jährlich in jeder Gemeinde vor der Haustüre zu festen Sammelterminen abgeholt.

Bioabfall

Biotonne
  • Abfuhrrhythmus: 14-tägig (in den Monaten Juni, Juli und August wöchentlich) mit Verwiegung und Identifikation
  • Gefäßgrößen: MGB 60, 120 Liter

Gartenabfälle / Grüngut

  • Abholung vor der Haustüre zweimal jährlich in jeder Gemeinde zu bestimmten Terminen
  • Anlieferung an den gemeindlichen Sammel- und Shredderplätzen bzw. am Kreisrecyclinghof, bis ca. 1m3 kostenfrei

Sonderabfall

  • mobile Sammlung, zweimal jährlich in jeder Gemeinde (46 Haltepunkte)
  • ganzjährige Annahme von Kleinmengen im Kreisrecyclinghof
 
kenndaten
Wertstoffhöfe:
30 Wertstoffhöfe in 32 Gemeinden
Gesammelte Wertstoffe: Altmetall, Altholz (AI bis A IV), Flachglas, Dosen, Hohlglas, Altpapier, Bauschutt, Elektrokleingeräte (IT- und U-Geräte), NE-Metalle, CDs, Korken, Speisefette, PU-Schaumdosen, Textilien

Besondere Serviceangebote:
  • Zuschüsse bei Anschaffung von Kompostern sowie bei Anschaffung bzw. Nutzung von Mehrwegwindeln
  • Tausch- und Verschenkbörse
  • Börse für historische Baustoffe
Gebührenmodell:
Grundgebühr (abhängig von der Größe der Restmülltonne), Gewichtsgebühr, Entleerungsgebühr bei Rest- und Biomülltonnen, Gewichtsgebühr bei Sperrmüll zur Beseitigung

Kommunale abfallwirtschaftliche Entsorgungs-/ Verwertungsanlagen:
  • 50%ige Beteiligung an GBABmbH gemeinsam mit Stadt Aschaffenburg (Kompostanlage, Umladestation)
  • Mitgesellschafter im GKS
  • Deponie Klasse II, vorübergehend stillgelegt